audio-med akademie logo

+49 531 440 76

>

Kurse

>

Implant-Akustik

Implant-Akustik

Die invasive Versorgung mit Implantaten kann eine Alter­­native zum Hörgerät sein.

Die Qualifikation zum ­Implant-Akustiker informiert über die Integration des Hörakustikers in die Indikation, Beratung, Versorgung und Betreuung aktiver und nicht aktiver Mittelohr-Implantate und zentral auditorischer Innenohr-Implantate.

Um eine Anpassung bei Kunden mit implantierbaren Hörgeräten durchführen zu können, ist eine Zertifizierung durch den entsprechenden Hersteller erforderlich.

 

Alle Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat über die Teilnahme.

5-Tages-Kurs

Fortbildungspunkte: 20

Zugangsvoraussetzungen:
Geselle der Hörakustik oder Meister der Hörakustik

Voraussetzung für den Kurs ist eine Bescheinigung der Gesellen- oder Meisterprüfung.

INHALTE

Schwerpunkte
  • Medizinische Grundlagen: Physiologie und Anatomie
  • Diagnostik für implantierbare Hörsysteme
  • Erkrankungen, Pathophysiologie und Indikation für ­implantierbare Hörsysteme
  • Operative Versorgung
  • Physiologie der elektrischen Stimulation des Hör­nervens
  • CI-Technik – prinzipieller Aufbau und Funktion postoperative audiologische Diagnostik und Nachsorge
  • Ergebnisse der CI-Versorgung
  • Technische und apparative Möglichkeiten einer ­Mittelohr-Implant / CI-Versorgung
  • Produktportfolio der Hersteller
  • Technische Betreuung und Service der Systeme

 

  • medizinische Indikationen einer CI/Baha-Implantation
  • intraoperative Maßnahmen (Ablauf einer Implantation)
  • postoperative Nachsorge – Begutachtungsanleitung „Schwerhörigkeit“.
  • Begutachtungsanleitung zur apparativen Versorgung bei Funktionsstörungen des Ohres.
  • audiologische und medizinische Voruntersuchungen
  • präoperativen Diagnostik, Indikation und Operation
  • intraoperativen Maßnahmen und chirurgische Methodik
  • postoperative medizinische Nachsorge
  • Leitlinie „Cochlea-Implantat-Versorgung und zentral-auditorische Implantate“

 

Dozent: Prof. Dr. med. habil. Ulrich Vorwerk

 

  • Rehabilitationsmaßnahmen…
  • die postoperative Anpassung und Hörrehabilitation über einen individuell angemessenen Zeitraum
  • logopädische Behandlung
  • postoperative Rehabilitation
  • Basistherapie (Erstanpassung)
  • Rehabilitationsmöglichkeiten: Rehabilitation vs. ambulante Heilmittelbehandlung (intensive CI-Reha bei pränatal ertaubten Patienten oder ambulante Förderung durch einen vor Ort zugelassenen Therapeuten bei postnatal Ertaubten)

 

Dozent: Frau Dr. med. Vorwerk

 

  • Technische und apparative Möglichkeiten einer Mittelohr-Implant-Versorgung
  • Produktportfolio der Hersteller
  • Funktion und Arbeitsweise der peripheren Implantate
  • Die Anpassung der Mittelohr – und Knochenleitungs- Prozessoren
  • Basiseinstellung und Modifikationstuning
  • Verbesserung kommunikativer Möglichkeiten
  • technische Wartung, Betreuung und Service der Systeme
  • Zubehör und Kompatibilitätsmöglichkeiten der Implant-Garnitur (Headset usw.)

 

Dozenten: AB / Cochlear / Med-El / Oticon-Medical

 

Cochlea-Implantate

  • Technische und apparative Möglichkeiten einer CI – Implant-Versorgung / Produktportfolio der Hersteller
  • Funktion und Arbeitsweise der zentralen Implantate
  • Die Anpassung der CI-Prozessoren und die Hör- Sprachtherapie
  • Basiseinstellung und Modifikationstuning
  • Verbesserung kommunikativer Möglichkeiten
  • Optionale technische Konfiguration (technisches Zubehör der Implant-Garnitur)
  • ´Bilaterale´ und ´Bimodale´ Versorgung (CI- Versorgung in Kompatibilität mit konventioneller Hörsysteme-Versorgung)
  • technische Wartung, Betreuung und Service der Systeme
  • CI-Otoplastik; Auflage und Halte-Otoplastiken mit CI- Kombination

 

Dozenten: AB / Cochlear / Med-El / Oticon-Medical

 

Termine

2024

1. Halbjahr

17.06.2024 – 20.06.2024

 

2. Halbjahr

1. Halbjahr

2. Halbjahr

Änderungen vorbehalten.

Die Kosten betragen € 1.098,00 + 19% MwSt

icon termine